Arbeitsbereiche

Die drei Arbeitsbereiche von FriEnt sind untrennbar miteinander verbunden und verzahnt, so dass einzelne Arbeitsergebnisse und -prozesse sich ergänzen und gesamthaft der Weiterentwicklung der Arbeitsgemeinschaft dienen.

Friedensförderung weiterdenken

FriEnt greift Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen auf und identifiziert Themen, die für die Zukunft nationaler und internationaler Friedenspolitik und -praxis richtungsweisend sind. FriEnt bietet Raum für Reflexion und Vernetzung, stellt bestehende Ansätze auf den Prüfstand und stärkt damit Innovation und Handlungsfähigkeit für Friedensförderung.

Weiterlesen
Nationale und internationale Initiativen

Ob Agenda 2030, die Leitlinien der Bundesregierung oder relevante Prozesse auf EU-Ebene: FriEnt moderiert Dialog- und Beratungsprozesse zu aktuellen Agenden auf nationaler und internationaler Ebene, gibt friedenspolitische Impulse und wirkt auf die Gestaltung inklusiver Strategien ein.

Weiterlesen
Globaler Dialog und Partnerschaften

Im Bewusstsein der globalen Verantwortung für friedliche, inklusive und gerechte Gesellschaften stärkt FriEnt die internationale Vernetzung und den globalen Dialog zu aktuellen Agenden und Themen der Friedensförderung und trägt zur Umsetzung der Friedensdimension der Agenda 2030 und SDG 16+ bei.

Weiterlesen

Aktuelles

Mehr anzeigen

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ist ein Zusammenschluss von staatlichen Organisationen, kirchlichen Hilfswerken, zivilgesellschaftlichen Netzwerken und politischen Stiftungen.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft Frieden

und Entwicklung (FriEnt) c/o GIZ

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Tel +49 228 4460-1916

E-Mail: info@frient.de